Verzichtet der Vermieter, ist die "Verzichtsentsch├Ądigung" zu versteuern

16.10.2018

Das Finanzgericht M├╝nchen hat entschieden, dass eine Entsch├Ądigungszahlung an einen Vermieter (hier f├╝r die vorzeitige R├Ąumung eines gewerblichen Mietraumes) umsatzsteuerpflichtiges Leistungsentgelt darstellt.

Begr├╝ndung: Der Vermieter verzichtet in diesem Fall auf eine ihm zustehende Rechtsposition. Um nicht umsatzsteuerpflichtigen Schadenersatz w├╝rde es sich beispielsweise dann handeln, wenn der Vermieter wegen Zahlungsverzugs den Mietvertrag fristlos k├╝ndigt und die Mietkaution als Schadenersatz einbeh├Ąlt.

(FG M├╝nchen, Urteil vom 9.2.2018 - 14 K 2480/14)